Aktuell

Meine neue Arbeit im Großformat ist fertig und wurde bereits im Atelierhaus an der Prenzlauerpromenade in Berlin gezeigt. Es war ein schöner Rundgang! Danke für die Einladung!

Es gibt das erste Video, das meine Zeichung und Malerei als Performance zeigt.


common ground – challenges the notion of origin as a fixed
aspect of identity. It shows that origin is dynamic and shaped by
personal experiences, cultural influences, and historical contexts.
It becomes evident that origin is not only a matter of ancestry or
birthplace but also shaped by the stories that this four artists are
telling and the relationships they want to develop, between them
and also between the viewers.

Das Ausstellungsprojekt findet bei mir für geladene Gäste statt an der Warschauerstraße statt.

Wer zu zukünftigen Veranstaltungen eingeladen werden möchte, schreibt einfach eine Mail an mich.

Ich bin als Gast im Atelierhaus Raum 454 und freue mich über Besuch!

Außerdem bin ich auch im Kunstpavillon im Hinterhof dabei.

Vielen Dank an Katharina von Artflash! Es sind jetzt zwei Arbeiten auf ihrer tollen Plattform zu finden.

„Malen und Zeichnen ist für mich Bewegung und Transformation. Ich suche danach, harte Grenzen weich und fließend werden zu lassen.“ – Olga Moș
https://artflash.de
Liebe artflash-Freund*innen, neben der „Grande Dame der Fotografie“ Candida Höfer und der Leipziger Malerin Oskar Rink stellen wir Ihnen heute im Superflash eine Neuentdeckung von artflash vor: die junge Malerin Olga Moș mit zwei ihrer kraftvollen und gleichzeitig bezaubernden Werke!

Über das Werk

Eine hellrote, fast schmerzlich definierte Linie schlängelt sich in das Bildnis einer verschwommenen Landschaft und führt wieder aus ihr heraus. Ist das die titelgebende Klare Grenze? Und was bezeichnet sie? Keine Landesgrenze, keinen Horizont. Ist es die subjektive Grenze einer Seelenlandschaft? Auch das zweite Motiv Weiter Im Feld spielt mit dem traditionellen Genre der Landschaftsmalerei, transzendiert es aber mit ihren magischen fließenden Flächen wiederum nach innen – der Betrachter wird sanft aber bestimmt dazu gebracht, seine eigene Positionierung innerhalb dieser mental landscapes zu finden. Mit diesen beiden vor Farbe geradezu leuchtenden Unikaten stellt sich Olga Moș bei artflash vor, und schon in diesen Werken wird sie als Meisterin im souveränen Umgang mit Farbe und Linienführung erkenntlich. Eine Entdeckung!

Danke für diesen tollen Text!

Opening:

Friday, April 26th at 19.00 at Green Hill Gallery, Grünberger Str. 13, 10243 Berlin

Join us at the Green Hill Gallery for the vernissage of this exhibition on Friday, April 26th at 19.00! We are looking forward to deconstructing, listening, and fostering a more open-minded and holistic dialogue together!

Erfahrung von Landschaft:

19. 01. 2024

Ich lese das erste Mal Texte zur Landschaft, Poesie und Malerei.

Malerei ist für mich: Transformation und Bewegung.

Passend dazu gibt an diesem Abend eine Tanzperformance

von Anja Kolmanics.

Ich freue mich auf reichlich Besuch!

Herzliche Einladung zu PolyLux in Berlin Bethanien!


Herzliche Einladung 

zur Ausstellung der Master Klasse Voigt

Heavy Match / 01.09.–17.09.2023 / bei Wiensowski & Harbord / Lützowstraße 32, 10785 Berlin.

Die Eröffnung findet statt am Donnerstag,

den 31. August, 18-22 Uhr.

Master Malerei und Zeichnung bei Jorinde Voigt

Aktuell stelle ich meine Masterarbeit in der HFBK in Hamburg vor. Die Graduate Show ist vom 13. bis 16 Juli. https://hfbk-hamburg.de/de/aktuelles/graduateshow/

Man findet mich im Raum 303, Neubau, Master. Klasse Voigt.

Ich freue mich über Besuch!

Es gibt viele neue Arbeiten von mir.

Außerdem gibt es ab dem 8.10. eine kleine Audio von der Kunsthistorikerin Eva Schuster vom Kunstgeschichte Lehrstuhl Augsburg auf meiner Seite zu den beiden Ausstellungen. Das ist hier zu finden Audio_Eva_Schuster

BilderLandschaften & Kein Urlaub:

Im Oktober 2022 sind zwei Ausstellungen in Augsburg von mir zu sehen.

Olga findet den Weg zurück in die Landschaft. Mit der Ausstellung KEIN URLAUB widmet sie sich der Frage „Was ist ein Bild“? Um dieser Frage nachzugehen, verzichtet sie auch 2022 auf Urlaub und stellt dafür Urlaubsbilder im Atelier her. Orte an denen sie nie gewesen ist, finden ihren Platz in ihrer Heimatstadt Augsburg.
Olga Moș und Matthias Gackowski, eine Malerin und ein Fotograf, gestalten zusammen eine Ausstellung.
Wirklichkeitsabbildung und ungegenständliche Malerei sind hierbei nur oberflächliche Gegensätze.
Erforscht wird auf unterschiedlichen Wegen der Mensch und seine visuelle Wahrnehmung der Welt im Bild. Wie prägt das Bild die Wahrnehmung? Und welche Bedeutung hat das Bild?
Besuchen Sie die Vernissage am 09.10.2022 von 13:00 bis 17:00 Uhr im Ballettsaal vom Abraxas und erkunden Sie die Gegend.

Ausstellungsdauer: 09.10.2022 bis 23.10.2022
Öffnungszeiten: Di – Fr
8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr


Ballettsaal // Abraxas
Sommestraße 30, 86156 Augsburg

Hierzu gibt es von der Kunsthistorikerin Eva Schuster auch eine Audio: Audio_Eva_Schuster_22

Ausstellung VERSCHIEBUNGEN vom 29.07. bis 12.08.2022

Herzliche Einladung zu einem Sommerabend mit Kunst: Am 29.07.2022 um 18:00 Uhr eröffnet die Ausstellung VERSCHIEBUNGEN.


Zum ersten Mal präsentieren beide gemeinsam ihre Arbeiten im Rahmen der Ausstellung VERSCHIEBUNGEN.
Die Ausstellung ist vom 29.07. bis 12.08.2022 in der BAS CS Gallery des Künstlers und Kurators Igor Zaidel zu sehen.

Solo Ausstellung in 13559 Berlin,
Prinzenallee 29, OKK, Deutschland

08. Juli 2021 – 31. Juli 2021
Eröffnung ist am 08. Juli von 16:00 – 23:00

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag von 16:00 – 20:00

Special am 16.07.21 um 19 Uhr
experimenteller Tanz mit Elena Ludwig!

Monate in einem Raum…Was passiert wenn das Atelier zum einzigen Raum wird?
Das Papier quillt auf, wölbt sich, drängt in den Raum, möchte von Innen nach Außen.
Dazu Papierdünn die Wände zwischen Innen und Außen.

Ausstellung mit der Kolonie Wedding in Cluj, Rumänien

29. Mai 2021 – 10. Juli 2021
Cluj, Fabricii de chibrituri nr. 9